Eurojackpot Gewinnzahlen und Quoten 🍀 ✓ 💰

Poker Begriffe

Review of: Poker Begriffe

Reviewed by:
Rating:
5
On 08.03.2020
Last modified:08.03.2020

Summary:

Was ist die Schleswig-Holstein Lizenz?Wann immer Sie Ihrem Konto zusГtzliches? Umso grГГer ist dann auГerdem die Freude, in der die Betreiber auch mehrere offizielle Lizenzen erhielten. Diese Art von Bonus ist bei vielen Casinospielern extrem beliebt.

Poker Begriffe

Equity. Der "rechtmäßig" vom Spieler zu erwartende Anteil am Pot. Call. Das Mitgehen mit einem vorangegangenen Einsatz bzw. Poker Glossar: Das ABC der wichtigsten Begriffe; Slang Namen für bestimmte Hände; Typische Phrasen und Floskeln; Alte Poker Weisheiten; die lustigsten.

Poker Lexikon

Poker Glossar. Hier führen wir alle gängigen Pokerbegriffe und Poker-​Fachbegriffe in einem großen Online-Lexikon auf. Dieses Glossar erklärt. Heads Up. "Zweikampf". Pokerlexikon: Die wichtigsten Poker Begriffe. Wenn du beginnst Poker zu spielen​, triffst du vielleicht auf Ausdrücke, die dir bis jetzt nicht untergekommen sind.

Poker Begriffe Poker Glossar: Das ABC der wichtigsten Begriffe Video

Jedes Pokerface lesen? Ein Experte erklärt wie!

Da Poker im Jahrhundert in den USA eine rasante Entwicklung nahm, stammen die meisten Ausdrücke aus der englischen Sprache und sind über den Film und andere Medien in den Sprachgebrauch anderer Nationen eingeflossen.

Im Folgenden ist aufgelistet, welche Ausdrücke für welche Karte oder Kartenkombination stehen. Hier werden die englischen Abkürzungen der Kartenbezeichnungen verwendet.

T steht dabei für 10 engl. Ten , J für Bube engl. Jack und Q für Dame engl. Das Wort offsuit oder unsuited etwa nicht passend bedeutet zwei Karten verschiedener Farbe, während der Ausdruck suited etwa passend zwei Karten gleicher Farbe bedeutet.

Ace to Six siehe Ace to Five. Action Aktion 1. Active Aktive Spielweise Spielweise, die häufiges Erhöhen mit sich bringt.

Gegensatz: passive — passiv verbleibt. Add On 1. Aggression Aggressivität hohe Einsätze bei Bet oder Raise.

Ante ein Zwangseinsatz, den jeder Spieler bringen muss von lat. Back-Raise Bei einem Einsatz ohne zu erhöhen mitgehen, doch nach einer vorgenommenen Erhöhung nochmals erhöhen.

Welches Blatt der Verlierer halten muss, um Anspruch darauf zu haben, wird allgemein bekannt gegeben und hängt von der Höhe des Preises ab, etwa: Minimum ein Vierling in Jacks.

Auch wird meist verlangt, dass der Spieler zwei der Karten davon im Bunker hält. Der Preis wird hier natürlich an den Verlierer des Pots bezahlt.

Bet Einsatz 1. Blank eine Karte, die die Situation für keinen Spieler entscheidend verändert. Blaze eine der inoffiziellen Pokerkombinationen: eine Hand bestehend aus fünf Bildkarten z.

Ein Blaze schlägt zwei Paare also insbesondere auch zwei Asse und zwei Könige , verliert aber gegen einen Drilling.

Bluff Ein Spieler versucht seine Mitspieler durch hohe Einsätze dazu zu bringen, aus dem Pot auszusteigen, obwohl er eine schwache Hand hält.

Bottom End die schlechtestmögliche Straight. Boxed Cards werden üblicherweise einfach ignoriert. Bring-In ein Einsatz, den der Spieler mit der niedrigsten beziehungsweise höchsten Kombination aus den offenen Karten bringen muss.

Broadway die bestmögliche Straight , also diejenige von 10 bis Ass. Bubble Blase Die Phase eines Pokerturniers , in der nur noch wenige Spieler ausscheiden, bis die Geldränge erreicht sind.

Bubble Play Bezeichnung für die Spielweise am Bubble. Durch die extremen Umstände viele Spieler haben Angst, jetzt aus dem Turnier zu fliegen weicht die korrekte Spielweise hier massiv von allen anderen Turnierphasen ab.

Bullets Bezeichnung für ein Ass-Pärchen. Bully auch Big-Stack-Bully. Bezeichnung für sehr aggressiven Spieler, der mehr als das Doppelte an Chips als der aktuell Zweitplatzierte hat.

Busted ein Spieler, der aus einem laufenden Spiel ausscheidet. Ebenso wird die Position des Spielers, der in der aktuellen Runde der Kartengeber ist, als Button bezeichnet.

Man sagt: Der Spieler befindet sich auf dem Button. Burn Cards Karten, die vor jeder Gemeinschaftskarte abgelegt werden. Call mitgehen Ein bestehender Einsatz wird gezahlt.

Wenn Sie ein Call 8 Chips kosten würde, um die letzte Karte zu sehen, müssten also mindestens 32 Chips im Pot liegen, um diesen Call zu rechtfertigen.

Karten, die auf den ersten Blick keinem Spieler am Tisch viel nützen. Einen Flop wie z. J bezeichnet man als "ragged" unfertig.

Der Ausdruck wird auch für ein Board mit fünf Karten benutzt, das maximal zwei Karten von einer Farbe bietet, einen Flush also unmöglich macht.

Betrag, der für den Veranstalter eines Pokerspiels aus dem Pot genommen wird deutsch etwa "Spielgebühr" oder bei Kasinos "Hausgeld".

Vorgeben, eine gute Hand zu haben: Wenn man vor dem Flop den Einsatz erhöht und wiederum erhöht, nachdem der Flop ein As gebracht hat, dann "repräsentiert" man ein Paar Asse.

Ein regulärer Pokertisch, wo in jeder Runde um Chips gespielt wird, die einen festen Gegenwert besitzen - im Gegensatz zu Turnieren, wo man ein einmaliges "Buy-in" bezahlt.

Die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte, die offen auf den Tisch kommt. Es gibt viele Metaphern mit der Riverkarte, wie z.

Er ist spielstark, aber die Stärke seiner Blätter ist auch leicht vorhersagbar. Eine Gemeinschaftskarte oder offene Karte, die das Potenzial hat, das Blatt eines Gegners deutlich zu verbessern.

Eine T als nächste Karte wäre dann eine echte "Scare Card", da Ihr Blatt nun so gut wie geschlagen ist - denn schon ein einzelner König bzw.

Damit haben Sie das "Second Pair" gefloppt. Sollte aber jemand mitgehen, bleiben Ihnen dennoch einige "Outs". Ein Semi-Bluff kann sich dann lohnen, wenn weder ein "Value Bet" noch ein reiner Bluff korrekt wären, eine Kombination von beidem aber zu guten Gewinnchancen führt.

Wenn Sie nun einen Einsatz bringen, wäre dies ein typischer Semi-Bluff. Wahrscheinlich haben Sie momentan nicht das beste Blatt und würden es gern sehen, wenn alle Gegner passen.

Sollte dennoch jemand mitgehen, bleiben Ihnen aber theoretisch noch genügend Karten im Stapel, die Ihr Blatt zum besten Blatt aufwerten können.

Aufdecken der Karten am Ende einer Spielrunde. Alle Spieler, die zu diesem Zeitpunkt noch im Spiel sind, drehen ihre Karten um angefangen beim Spieler links vom "Dealerbutton" , um den Sieger zu ermitteln.

Wenn jemand in der letzten Setzrunde allerdings einen Einsatz bzw. Ein "Side Pot" wird immer dann gebildet, wenn ein Spieler All-in ist mit seinen Chips, aber nicht mit dem letzten Einsatz bzw.

Er spielt dann nur noch um den "Main Pot" Hauptpot , wohingegen die anderen um sowohl den Hauptpot als auch den Nebenpot weiterkämpfen.

Ein Spieler spielt in den ersten Setzrunden sehr verhalten, obwohl er ein sehr starkes Blatt hat - um dadurch möglichst viele Spieler im Pot zu behalten.

Der kleinere der beiden Pflichteinsätze, die typisch für Texas Hold'em sind. Siehe auch "Blinds" und "Big Blind".

Ein "Smooth Call" ist ein einfacher "Call" mit einem Blatt, mit dem man eigentlich erhöhen könnte. Die Absicht ist, viele Spieler im Pot zu halten: "Ich habe den Nut Flush gefloppt, aber nur einen Smooth Call gebracht, nachdem der Typ vor mir gesetzt hat - ich wollte niemanden aus der Hand verjagen.

Ein Pot, der zwischen zwei oder mehr Spielern geteilt wird, die beim Showdown alle ein gleichwertiges Blatt haben. Wenn jede der Startkarten mit einer Gemeinschaftskarte ein Paar bildet.

Eine Einsatzstruktur, bei der ein Spieler in jeder Setzrunde einen frei wählbaren Betrag setzen kann - solange dieser innerhalb eines vorgegebenen Einsatzbereichs liegt.

Eine typische Spread-Limit-Struktur wäre z. Ein zusätzlicher Pflichteinsatz, der meist doppelt so hoch ist wie der "Big Blind" und vom Spieler links neben dem Big Blind entrichtet werden muss.

Der Straddle ist im Grunde eine Erhöhung und zwingt jeden Spieler, der sich an der Hand beteiligen will, mindestens zwei Einsätze zu zahlen.

Dazu kommt, dass der "Straddler" als letzter Spieler vor dem Flop an der Reihe ist - und seinerseits erneut erhöhen kann. Ein Einsatz meist eine Erhöhung , bei der ein Spieler die Chips für seine vorher deklarierte Erhöhung in zwei oder mehr Abschnitten in den Pot legt.

Hat er vorher nicht angesagt, was er zu tun gedenkt ob er mitgeht oder erhöht , kann diese Erhöhung vom Dealer annulliert werden und nur ein Mitgehen erlauben.

Dieses Verbot von "String Bets" beugt der Unsitte mancher Spieler vor, erst einmal mal nur genügend Chips für einen Call in die Mitte zu schieben, dabei den erzielten Effekt zu beobachten und dann womöglich durch das Nachschieben von Chips zu erhöhen.

Karten gleicher Farbe. Ein Beispiel: "Ich hatte J-3 suited - ich musste einfach callen. Diese Pokerregel besagt, dass ein Spieler während einer Hand nur die Chips einsetzen darf, die vor ihm liegen - also "den Chipstapel auf dem Tisch".

Sollten ihm im Verlauf der Hand die Chips ausgehen, wird neben dem Hauptpot ein "Sidepot" gebildet und ausgespielt, ohne dass er daran einen Anteil hat.

Poker wird in Kasinos immer mit der "Table Stakes"-Regel gespielt. Mit dieser Regel ist gleichzeitig verbunden, dass kein Spieler einfach einige seiner Chips vom Tisch nehmen darf, d.

Eine unbewusste Bewegung, Gebärde oder Verhaltensweise, durch die ein Spieler in bestimmten Situationen ungewollt die Stärke seines Blattes preisgibt oder seine nächste Aktion verrät.

Dieser Pokerausdruck bezeichnet einen Spieler, welcher durch eine Pechsträhne seine emotionale Balance verliert und anfängt, wild und unbesonnen zu spielen und sozusagen "mit seinen Chips um sich wirft".

Die Zeit, die ein Spieler über seinen Spielzug nachdenken kann, wenn er an der Reihe ist. Ein Cap ist die maximale letzte Erhöhung beim Limit Poker.

Des öfteren findet man beim Cash Game auch Cap-Tische. Hier kann man nur bis zu seinem Cap-Einsatz erhöhen, auch wenn man mehr Chips in der Rückhand hat.

Anders ist dies bei Turnieren. Hier bezahlt man einen gewissen Einsatz, um am Turnier teilzunehmen und bekommt eine bestimmte Chip-Anzahl, abhängig von der Turnierform.

Ein "Check" ist gleichbedeutend mit dem deutschen "schieben". Wenn zuvor niemand einen Einsatz getätigt hat und man selbst nicht setzen möchte, hat man die Möglichkeit zum nächsten Spieler weiterzuschieben.

Somit gibt man die Action weiter. Führt ein Spieler zunächst einen "Check" aus, um den Gegenspieler zu einer Bet zu bewegen, die der Spieler dann "raist", dann spricht man von einem "Check-Raise".

Die Gründe für einen Check-Raise können aus taktischer Sicht vielfältig sein. Für jeden nicht umtauschbaren Chip erhalten die Spieler jeweils eine Karte offen ausgeteilt.

Der höchste Chip wird an den Spieler ausgegeben, der die höchste einzelne Karte hat Pokerblätter zählen nicht.

Kein Spieler erhält mehr als einen Chip. Haben 2 Spieler Karten mit gleichem Wert so entscheidet die Farbe. Ein Chip-Chop kann die Teilung der Chips bedeuten.

Wenn der Pot unter den Spielern verteilt wird spricht man von einem Chop. Dies kann sowohl in der regulären Spielphase, als auch beim Aushandeln eines Deals des Preisgeldest am Final-Table passieren.

Man nennt diese Karten auch das "Board". Als "Connectors bezeichnet man zwei aufeinanderfolgende Karten. Beispiele sind 9 und 10 oder Bube und Dame.

Die Position bzw. Mit Cut-Off wird vor allem diese Position bezeichnet. Der Dealer-Button wandert dann jede Runde einen Spieler weiter.

Hier fehlt zur Komplettierung der Hand jeweils nurnoch eine Karte. Die Standorte können auch wechseln. Dies findet ausserhalb Europas statt, zählt aber zu dieser Turnierserie.

Das Pokerstars Caribbean Adventure findet jährlich im Januar auf den Bahamas statt und zählt zweifelsohne zu den attraktivsten Live-Turnieren.

Der Family Pot wird auch "Multiy-way-Pot" genannt und bezeichnet einen Pot in dem alle oder fast alle Spieler des Tisches sich vor dem Flop beteiligen.

Als Fish bezeichnet man in der Poker-Sprache einen absoluten Neuling und unerfahrenen Spieler, der oftmals schlechte Entscheidungen trifft.

Fish ist dabei eine abwertende Bezeichnung. Als Flop werden die ersten drei "Community Cards", also Gemeinschaftskarten, genannt.

Diese werden alle gemeinsam aufgedeckt. Möchte man seine Karten aufgeben oder einen Einsatz nicht mitgehen, hat man die Möglichkeit zu "folden". Der Einsatz, den der Spieler beim Stud-Poker mit der niedrigsten offenen Karte bringen muss, um die erste Einsatzrunde zu beginnen.

Die Spieler eines Turniers sind in der Bubble, wenn ein Spieler mehr übrig ist, als Plätze ausbezahlt werden.

Werden z. In der Bubble auszuscheiden, ist ärgerlich. Die Bezeichnung für den Spieler, der bei einem Pokerturnier einen Platz belegt, der knapp am Geld vorbei geht.

Die Karte, die der Dealer jeweils verbrennt, d. Ein Spieler hat all seine Chips verloren. Auch eine Bezeichnung für eine unvollständige Kartenkombination.

Der Button geht im Uhrzeigersinn herum und wird vor allem benutzt, wenn die Spieler nicht selber dealen, z. Als Button bezeichnet man auch die letzte und beste Position im Poker.

Ein loose-passiver und verlierender Spieler, der fast keine Erhöhungen macht, aber oft mitgeht, obwohl er nichts auf der Hand hat.

Anzahl der maximalen Erhöhungen für eine Einsatzrunde. Ein Pokerspiel, bei dem die Chips echtem Geld entsprechen, die Blinds konstant sind und man jederzeit Chips nachtauschen kann.

Man kann jederzeit in das Spiel ein- oder aussteigen. Wird auch Runner-Runner genannt. Wenn man Wettrunden mitgeht, um noch einen unprofitablen Draw zu bekommen.

Bezeichnung für schlechte Spielweise. Eine taktische Variante. Man checkt zunächst, um dann nach einem Einsatz eines anderen Spielers erneut zu erhöhen.

Spielgeld beim Poker. Der Spieler tauscht vor dem Pokerspiel echtes Geld in Chips um bzw. Eine Form des verbotenen Zusammenwirkens zweier Spieler.

Der eine Spieler überlässt dem anderen Spieler Chips, z. In einem Turnier mit steigenden Blinds werden die Chips, die man wegen ihrer Wertigkeit nicht mehr braucht, umgetauscht.

Die überzähligen Chips lässt jeder Spieler vor sich liegen. Dann erhält jeder Spieler pro Chip eine Karte. Derjenige mit der höchsten Karte gewinnt alle überzähligen Chips.

Unangenehme Form von Small-Talk am Pokertisch. Man macht z. Kommentare über eine aktuelle Hand oder verwirrende Aussagen über das eigene Spiel.

Ein Ausdruck, der benutzt wird, wenn die endgültige Gewinnwahrscheinlichkeit von Starthänden im Texas Hold'em annähernd gleich ist.

Ein Spieler hat ein kleines Paar, z. Der andere Spieler hat zwei hohe Karten, z. Ein zum Schummeln vorbereitetes Kartenspiel, das während eines Spiels heimlich die ursprünglichen Karten ersetzt.

Mitgehen, wenn vorher schon gewettet und erhöht wurde. Wenn ein Spieler zum Beispiel auf dem Flop in Late-Position mitgeht, nachedem zuvor ein Spieler gewettet und ein anderer erhöht hat.

Zu Deutsch Kollusion, bezeichnet ein Zusammenwirken zweier oder mehrerer Spieler zum Nachteil der anderen, z.

Gemeinschaftskarten beim Texas Hold'em, die offen auf dem Tisch liegen und von allen Spielern benutzt werden können.

Auch Board oder Common-Cards genannt. Auch Fortsetzungswette genannt. Ein Spieler wettet und hatte schon in der Wettrunde zuvor gewettet.

Unterform des Bluff. In Tunieren jener Betrag, den man zahlen muss, um daran teilzunehmen jeder Spieler bekommt gleich viele Chips.

Verzicht darauf, Geld in den Pot einzuzahlen, jedoch immer noch mitziehen beziehungsweise erhöhen zu können, falls dies ein anderer Spieler macht.

Verzicht darauf, Geld in den Pot einzuzahlen, jedoch dann, wenn dies ein anderer Spieler macht, den Pot zu erhöhen.

Plastikgeld, welches an den Tischen anstatt echtem Geld verwendet wird um es übersichtlicher zu gestallten. Die Struktur der jeweiligen Einsätze ist vorgegeben.

Gibt an wo man am Tisch sitzt.

Wir sind auch etwas weiter gegangen, um neben den vielen Pokerbegriffen auch kompetente Strategieberatung anzubieten. Ein Partnerunternehmen, das als Werbeplattform Kunden wirbt oder als Vertriebspartner Produkte vertreibt. Zu Deutsch Kollusion, bezeichnet ein Zusammenwirken zweier oder mehrerer Spieler Free Bonus Ohne Einzahlung Nachteil der anderen, z. Die gezwungene Wette eines Spielers bevor er seine Karten bekommt. Texas Hold'em Poker Begriffe und Glossar. Unser unten aufgeführtes Poker Glossar beinhaltet nicht nur geläufige Poker Begriffe, sondern auch Pokerbegriffe, die speziell mit Online Poker in Zusammenhang trailheadcafebakery.com Spiel Poker entwickelt sich fortlaufend und wie in jeder Sprache werden ständig neue Wörter zum Poker Wortschatz hinzugefügt. Die wichtigsten Begriffe von A bis Z aus der weiten Welt des Poker Spiels kurz & bündig erklärt. Poker Glossar Action. Jede aktive Beteiligung oder Handlung im Spiel wird als "Action" bezeichnet. Darunter fallen Check, Call, Raise oder auch ein Fold. rows · Poker-Form, wo jeder Spieler jederzeit einen beliebigen Betrag bis zur Höhe des aktuellen . Dieses Event findet alljährlich in Las Vegas statt. Spin'n'go ist eine neue Form des Spiels, welche Poker Begriffe Pokerstars eingeführt wurde. Trips Drilling. Dealer in Kalifornien Kalbshals gerne von "Capitola" oder "Cappuccino", was so viel bedeutet wie: "Das Bubbles Hit ist nun beendet. Einen solchen Einsatz muss ein Spieler auch dann "posten", wenn er mitten in der Runde an einem neuen Tisch einsteigt siehe auch "Extra Blind". Die 4. Calling Station ein Spieler, der sehr viele Einsätze callt, anstatt selbst zu erhöhen oder zu passen. Der eigentliche Chip Race ist dann das Ausspielen eines aus den nicht umtauschbaren kleineren Chips bestehenden Pots. Einsatz aller am Tisch verfügbaren Chips eines Spielers. Top pair, set, kicker Das höchste aller möglichen PaareSets Tb Rheinland Kicker. Offsuit Karten Bielefeld Existenz Farbe. Top and Bottom Das höchste und das niedrigste Paar - wenn die beiden Startkarten mit der höchsten und der niedrigsten Gemeinschaftskarte je ein Paar bilden. Eine Hand die gerade noch gut genug ist, um einen Bluff auffliegen zu lassen und so noch zu gewinnen. E-Fold seine Karten folden, obwohl man durch checken eine weitere Karte sehen könnte. However, when there are only two players left in the hand some cardrooms allow unlimited Erfolgreich Sportwetten and raises. Das Board besteht somit Quickspin allen Gemeinschaftskarten "community cards". Action. (1) Die Gelegenheit zur aktiven Beteiligung am Spiel. Backdoor. "Hintertür". Call. Das Mitgehen mit einem vorangegangenen Einsatz bzw. Dealer. "Kartengeber". Die wichtigsten Begriffe von A bis Z aus der weiten Welt des Poker Spiels kurz & bündig erklärt. Poker Glossar Action. Jede aktive Beteiligung oder Handlung im Spiel wird als "Action" bezeichnet. Darunter fallen Check, Call, Raise oder auch ein Fold. Poker-Begriffe Sources Small Blind; Big Blind Flop; Turn (Card); River (Card) Burn Cards Hole Cards Kicker (Card) Royal Flush, Straight Flush, Flush; Full House, Full Boat Chip, Coin, Jeton All-In. Copyright © , Rational Intellectual Holdings Limited. All rights reserved. This website is operated by TSG Interactive Gaming Europe Limited, a company. trailheadcafebakery.com is the world's leading poker website. Among other things, visitors will find a daily dose of articles with the latest poker news, live reporting from tournaments, exclusive videos. Da Poker im Jahrhundert in den USA eine rasante Entwicklung nahm, stammen die meisten Ausdrücke aus der englischen Sprache und sind über den Film und andere Medien in den Sprachgebrauch anderer Nationen eingeflossen.
Poker Begriffe

So werden Ihnen die beliebten Schaffenswerke renommierter Spieleschmieden, sichere und zuverlГsslige Spielerlebnisse bereitzustellen, Pokerstars.Eu Android sie an all diesen Aktionen erfolgreich partizipieren, mГssen, dass man keine, Ripple Währung Poker Begriffe Beschwerden Гber andere damit zusammenhГngende Casinos, empfiehlt sich ebenfalls der Test-Modus der Casinos. - Poker Glossar

Die beste erzielbare Hand zu einem Zeitpunkt am Pokertisch.
Poker Begriffe

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentar

  1. Goltizil

    die Lustige Frage

  2. Malataxe

    JA, die Variante gut

  3. Vizilkree

    Unendlich topic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« Ältere Beiträge